SV 90 Gräfenroda e. V.
Sektion Gewichtheben
Herzlich willkommen
Langkabel löst das Ticket zur Jugendeuropameisterschaft Was für ein Wochenende für den SV 90 Gräfenroda. Die Augen der Sportler, Trainer und mitgereisten Fans der Gräfenrodaer Sportler strahlen. Zum ersten mal in der Geschichte des Vereins löst ein Sportler des SV 90 das Ticket zur Jugend EM im September in Pristina im Kosovo. Andre Langkabel wird Gräfenroda auf internationaler Bühne vertreten. Der Verein konnte mit seinen 4 teilnehmenden Sportlern zudem 1 mal Gold und 2 mal Bronze erkämpfen. Die Verantwortlichen beim Bundesverband der Deutschen Gewichtheber haben vieles im Wettkampfkalender verändert, neue Athletikdisziplinen eingeführt um die Attraktivität der Sportart Gewichtheben und die Nachwuchsbereich zu verbessern. So wurde bei der diesjährigen Deutsche Meisterschaft der Länderauswahlmannschaften ein athletischer Mehrkampf aus Liegestütze (alle weibl.TN- innen) Beugestütze für die Jungs, Anristen und Schlußdreisprung sowie den beiden klassischen Disziplinen des Gewichthebens Reißen und Stoßen ausgetragen. Im thüringischen Ohrdruf trafen die besten Länderauswahlmannschaften der Jugend aufeinander (Jahrgänge 2000-2002). Acht Sportler eines jeden Bundeslandes wurden in die Auswahl berufen und die besten 5 Sportler mit jeweils mindestens einer weiblichen Starterin wurden gewertet. In Thüringen wurden die Sportler aus 4 Vereinen berufen. Aus Suhl Danz und Florian aus Gräfenroda 2 mal Perlt und, Langkabel sowie aus Altenburg Grinvald und Breitungen Reum. Die Einteilung der Sportler erfolgte in Gewichtsgruppen wobei zwischen 7 bis 10 Sportler einer Gruppe angehörten. Im der leichten Gruppe der weiblichen Starter der Riesenkampf um den Sieg zwischen der Chemnitzer Sportschülerin Kaufhold, der Berlinerin Truong Bach, Krause von Schwedt  und Julia Perlt vom SV 90. Der MDR war eigens angereist um über die DM und Julia zu berichten. Im Reißen sahen sie eine bärenstarke Julia mit 3 sehr schönen Versuchen und 60 kg im letzten Versuch. In Ihrer Paradedisziplin dem Stoßen gelangen ihr ebenfalls 3 gültige und im letzten 74 kg. Damit lief alles nach Plan sie war erste vor Krause und Kaufhold. Nach den Athletikdisziplinen Anristen und Dreisprung keine Änderung. Dann kamen die Liegestütze und Julia konnte mit 36 Wiederholungen in 30 sec. mithalten. Das erste Gold für Thüringen war geschafft und sie verbesserte ihre Zweikampfleistung um 6 kg auf 134 und kam bis auf 6 kg an die Jugend EM Norm heran. In der schweren Gruppe erkämpfte Lydia Eschrich mit 48 bzw. 57 kg den 5.Platz. In der leichten Gruppe des Jahrgangs 2000 gab es ein Kopf an Kopf Rennen um den dritten Platz zwischen Sascha Perlt, Danz aus Suhl und Schuster aus Berlin. Nach jedem Versuch und jeder Disziplin gab es einen Wechsel, Danz war der beste im Stoßen, Perlt im Reißen und in der Athletik waren fast alle gleich auf. Mit 7,98 m gewann Perlt den Dreisprung seiner Gruppe und konnte sich nach seiner langen und schweren Verletzung mit der Bronzemedaille wieder auf einen Podestplatz freuen. Die schwerste Gruppe der Jungen hatte es in sich. Langkabel und 5 weitere Sportler kämpften nicht nur um den Sieg in ihrer Gruppe sondern auch um das Ticket zur Jugend EM. Bereits im Reißen ein verbissener Kampf um jedes Kilogramm und jeden Versuch. Es gewann Friedrich aus Rodewisch knapp vor Ludwig aus Eibau. Knapp dahinter Langkabel mit neuer Bestleistung von 118kg. Im Stoßen ein ähnliches Bild hier gewann ebenfalls Friedrich knapp vor Ludwig und beide lösten das EM Ticket. Langkabel meisterte 135 und 140 kg. Im letzten Versuch legte er die 144 kg auf die für die Norm reichen würden. Allen Thüringern die Andre fenetisch anfeuerten stockte fast der Atem als Andre nach tollem Umsatz mit letzter Kraft die Last nach oben stieß. Grenzenloser  Jubel in der Halle hatte doch nach vielen Jahren endlich wieder ein Sportler aus Thüringen die Norm geknackt. In der anschließenden Athletik verteidigte Andre mit tollen Leistungen Platz 3 und wurde bester Thüringer des Wettkampfes.   Große Freude bei der letzten Siegerehrung der Länderauswahlmannschaften. Hier holte Thüringen mit seinen besten 5 Sportlern Silber hinter den starken Sachsen. Erfreulich war das von den 5 besten Sportlern die in die Wertung kamen 3 Gräfenrodaer waren Sascha und Julia Perlt und eben dieser unglaubliche Andre Langkabel.
Steinheben in Gräfenroda